Schufafreies Girokonto

Wer ein Girokonto beantragt, muss in der Regel eine Schufa-Klausel akzeptieren, so dass das Girokonto in die Schufa eingetragen wird. Finden sich in der Schufa Negativmerkmale, insbesondere Vermögensauskunft oder Haft, lehnen Banken die Geschäftsverbindung gerne ab. Es gibt aber Banken, die ein Girokonto ohne Nachfrage und Eintrag des Kontos bei der Schufa unabhängig von der Bonität des Antragstellers bewilligen. Solche Konten werden regelmäßig nur im Guthabenbereich und/oder in Verbindung mit einer Mastercard / Visacard geführt. Beispiele: Paycenter, Fidor, Viabuy.