Was ist ein P-Konto oder Pfändungsschutzkonto?

Ein Pfändungsschutzkonto (kurz: P-Konto) ist ein Girokonto mit Pfändungsschutz.

Der Pfändungsschutz entsteht dadurch, dass der Kontoinhaber die Bank auffordert, sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umzuwandeln.

Mit der Umwandlung ist das Guthaben auf dem Pfändungsschutzkonto bis zur Höhe des persönlichen Pfändungsfreibetrags des Kontoinhabers vor dem Zugriff von Gläubigern nach einer Pfändung des Kontos geschützt. Der Kontoinhaber kann dann trotz Pfändung jederzeit bis zur Höhe seiner Freibeträge über sein Guthaben verfügen.

Solange das Konto nicht gepfändet ist, können Sie selbstverständlich auch über die Freibeträge hinaus über Guthaben verfügen.

Die Freibeträge auf dem Pfändungsschutzkonto haben erst dann Bedeutung, wenn das Konto tatsächlich gepfändet ist.

FAQ
SCHÜTZEN
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP