Was ist denn der Basiszinssatz?

Die Deutsche Bundesbank gibt zum 1. Juli und 1. Januar des Jahres im Hinblick auf die Kapitalmarktsituation den Basiszinssatz bekannt.

Danach berechnen sich die Verzugszinsen. Der Basiszinssatz betrug zum 1.1.2017 minus 0,88 %. Er war also negativ.

Der gesetzliche Verzugszinssatz für Verbraucher ist nach § 288 BGB auf 5 Prozent über dem Basiszinssatz festgelegt. Daraus errechnet sich der Verzugszinssatz von 5 % minus 0,88 % = 4,12 %.

Dies ist der Zinssatz, den Du im Fall eines Zahlungsverzuges an Deinen Gläubiger zahlen musst.