0221 27129356 kontakt@p-konto.de

Stellt das Gericht dem Schuldner die Klageschrift eines Gläubigers zu, kann sich der Schuldner verteidigen. Unterlässt er es, eine Klageerwiderung einzureichen oder erscheint er im mündlichen Verhandlungstermin vor Gericht nicht, erlässt das Gericht auf Antrag des Gläubigers ein Versäumnisurteil. Erhebt der Schuldner dagegen keinen Einspruch, wird das Urteil rechtskräftig und damit vollstreckbar.