fbpx

Versäumnisurteil

Stellt das Gericht dem Schuldner die Klageschrift eines Gläubigers zu, kann sich der Schuldner verteidigen. Unterlässt er es, eine Klageerwiderung einzureichen oder erscheint er im mündlichen Verhandlungstermin vor Gericht nicht, erlässt das Gericht auf Antrag des Gläubigers ein Versäumnisurteil. Erhebt der Schuldner dagegen keinen Einspruch, wird das Urteil rechtskräftig und damit vollstreckbar.

FAQ
SCHÜTZEN
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP