fbpx

Stundung

Ist eine Forderung fällig und kann der Schuldner nicht zahlen, kann er zur Vermeidung gerichtlicher Schritte eine Stundung mit dem Gläubiger verhandeln. Dann wird die Fälligkeit der Forderung aufgeschoben. Um dem Gläubiger eine Sicherheit zu bieten, kann der Schuldner die Forderung notariell anerkennen und sich der Zwangsvollstreckung in sein Vermögen unterwerfen (siehe notarielles Schuldanerkenntnis). Der Gläubiger braucht den Schuldner dann nicht mehr kostenträchtig gerichtlich in Anspruch zu nehmen.

FAQ
SCHÜTZEN
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP