0221 27129356 kontakt@p-konto.de

Ist eine Forderung fällig und kann der Schuldner nicht zahlen, kann er zur Vermeidung gerichtlicher Schritte eine Stundung mit dem Gläubiger verhandeln. Dann wird die Fälligkeit der Forderung aufgeschoben. Um dem Gläubiger eine Sicherheit zu bieten, kann der Schuldner die Forderung notariell anerkennen und sich der Zwangsvollstreckung in sein Vermögen unterwerfen (siehe notarielles Schuldanerkenntnis). Der Gläubiger braucht den Schuldner dann nicht mehr kostenträchtig gerichtlich in Anspruch zu nehmen.