Archiv: wiki

Individualbeiträge beim P-Konto

Der Bundesgerichtshof hat es Banken verboten, allein für die Führung eines Girokontos als P-Konto zusätzliche Gebühren zu berechnen. Einige Banken sind dann dazu übergegangen, den Kunden Individualbeiträge z.B. für Sondertilgungsrechte, Zahlungspausen, ein verlängertes Widerrufsrecht oder

Weiterlesen »
Inkassounternehmen

Inkassounternehmen treiben im Auftrag des Gläubigers Forderungen beim Schuldner bei. Die Tätigkeit ist erlaubnispflichtig. Voraussetzung für die Erlaubnis sind Eignung und Zuverlässigkeit sowie eine Sachkundeprüfung und der Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung. Ausländischen Inkassobetrieben fehlt es regelmäßig

Weiterlesen »
Insolvenztourismus

In einigen EU-Ländern lässt sich die Restschuldbefreiung aufgrund einer extrem kurzen Wohlverhaltensphase in sehr kurzer Zeit erreichen (Frankreich: 9 – 12 Monate). Ein deutscher Schuldner, der in Deutschland eine Verhaltensphase von Regelfall 6 Jahre zu

Weiterlesen »
Insolvenzverschleppung

Ist eine juristische Person (GmbH, AG) zahlungsunfähig oder überschuldet, muss der verantwortliche Geschäftsführer binnen drei Wochen Insolvenz beantragen. Tut er dies nicht, macht er sich wegen Insolvenzverschleppung strafbar und gegenüber Gläubigern schadensersatzpflichtig. Für einen Bürger

Weiterlesen »
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP