Archiv: wiki

Gebühren

Banken dürfen für die Führung eines Girokontos als Pfändungsschutzkonto keine zusätzlichen Gebühren verlangen. Entsprechende Entgeltklauseln sind unwirksam (BGH Az. XI ZR 260/12). Auch ein Pfändungsschutzkonto ist ein normales Girokonto. Die Bank muss den Aufwand mit

Weiterlesen »
Geldnotruf

Um im Wettbewerb zu bestehen, sind Banken oft sehr kreativ. So bietet die Fidor Bank AG in München für den Inhaber eines Girokontos den Geldnotruf an und ist in der Bewilligung recht großzügig. Der Kontoinhaber

Weiterlesen »
Gemeinschaftsskonto

Ehegatten führen ihr Girokonto meist gemeinsam als Gemeinschaftskonto. Jeder kann nach eigenem Ermessen verfügen (Oder-Konto). Pfändet ein Gläubiger das Konto, muss das Konto, wenn es als P-Konto geführt werden soll, auf den Namen des Schuldners

Weiterlesen »
Gewahrsam des Schuldners

Der Gerichtsvollzieher kann alle im Gewahrsam des Schuldners befindlichen pfändbaren Gegenstände pfänden. Zugunsten des Gläubigers vermutet § 1362 BGB, dass die im Besitz eines Ehegatten oder beider Ehegatten befindlichen beweglichen Sachen dem Schuldner gehören. Deshalb

Weiterlesen »
Girokonto im Ausland

Schuldner, die ihr Vermögen vor dem Zugriff ihrer Gläubiger schützen wollen, unterhalten gerne ein Girokonto im Ausland. Soweit das Konto online geführt werden kann, ist die Nutzung praktikabel. Besteht das Girokonto in einem EU-Staat, hat

Weiterlesen »
Gläubiger

Die Person, die gegen eine andere Person eine Forderung hat, heißt Gläubiger. Die Person, die die Forderung schuldet und zahlen muss, heißt Schuldner.

Weiterlesen »
Gläubigervergleich

Kann der Schuldner bei Fälligkeit einer Forderung auch langfristig nicht zahlen, kann er mit dem Gläubiger unter Darlegung seiner persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse eine vergleichsweise Regelung verhandeln. Im günstigsten Fall einigt er sich auf eine

Weiterlesen »
Grundfreibetrag

Nach der Umwandlung eines Kontos in ein Pfändungsschutzkonto erhält man automatisch einen Grundfreibetrag. Über den Grundfreibetrag hinaus kann der Schuldner weitere Freibeträge für solche Personen geltend machen, den er unterhaltspflichtig ist. Der Grundfreibetrag wird erst

Weiterlesen »
Gültigkeitsdauer der P-Konto Bescheinigung

Keine Befristung der P-Konto Bescheinigung Die Bescheinigung über zusätzliche Freibeträge gilt grundsätzlich unbefristet. Es gibt keine gesetzlich festgelegte Gültigkeitsdauer oder Befristung. Da sich die Bescheinigung jedoch auf Ihre unterhaltsrechtliche Situation bezieht, ist die kontoführende Bank berechtigt in

Weiterlesen »
Gütertrennung

Ehepartner und eingetragene Lebenspartner können durch eine notariell beurkundete Vereinbarung den gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft ausschließen und Gütertrennung vereinbaren. Dies ist jedoch nicht notwendig um eine Mithaftung für die Schulden des Ehegatten zu vermeiden. Die

Weiterlesen »
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP