0221 27129356 kontakt@p-konto.de

Gebühren

Banken dürfen für die Führung eines Girokontos als Pfändungsschutzkonto keine zusätzlichen Gebühren verlangen. Entsprechende Entgeltklauseln sind unwirksam (BGH Az. XI ZR 260/12). Auch ein Pfändungsschutzkonto ist ein normales Girokonto. Die Bank muss den Aufwand mit...

Geldnotruf

Um im Wettbewerb zu bestehen, sind Banken oft sehr kreativ. So bietet die Fidor Bank AG in München für den Inhaber eines Girokontos den Geldnotruf an und ist in der Bewilligung recht großzügig. Der Kontoinhaber kann bei Bedarf für 30 Tage beim ersten Mal 100 €...

Gemeinschaftsskonto

Ehegatten führen ihr Girokonto meist gemeinsam als Gemeinschaftskonto. Jeder kann nach eigenem Ermessen verfügen (Oder-Konto). Pfändet ein Gläubiger das Konto, muss das Konto, wenn es als P-Konto geführt werden soll, auf den Namen des Schuldners umgeschrieben werden,...

Gewahrsam des Schuldners

Der Gerichtsvollzieher kann alle im Gewahrsam des Schuldners befindlichen pfändbaren Gegenstände pfänden. Zugunsten des Gläubigers vermutet § 1362 BGB, dass die im Besitz eines Ehegatten oder beider Ehegatten befindlichen beweglichen Sachen dem Schuldner gehören....

Girokonto im Ausland

Schuldner, die ihr Vermögen vor dem Zugriff ihrer Gläubiger schützen wollen, unterhalten gerne ein Girokonto im Ausland. Soweit das Konto online geführt werden kann, ist die Nutzung praktikabel. Besteht das Girokonto in einem EU-Staat, hat der Schuldner mit der seit...