Negatives Kreditmerkmal

Auskunfteien, z.B. Schufa, sammeln Informationen über die Bonität aller Bürger. Kreditkündigungen, Kündigung von Girokonten, Vollstreckungshandlungen, insbesondere die Abgabe der Vermögensauskunft oder ein Haftbefehl zur Abgabe der Vermögensauskunft werden als negative Kreditmerkmale gespeichert. Sie beeinträchtigen die Bonität des Schuldners erheblich. Negative Kreditmerkmale werden am Ende des dritten Jahres nach dem Jahr der Speicherung automatisch gelöscht.