Kontenpfändungsverordnung (EuKoPfVO)

Seit 18.1.2017 haben Gläubiger aus den EU-Staaten die Möglichkeit, Geldforderungen grenzüberschreitend zu vollstrecken, in dem sie das ausländische Girokonto eines Schuldners pfänden. Girokonten im Vereinigten Königreich und Dänemark bleiben tabu.