fbpx

Haftbefehl

Verweigert der Schuldner die Abgabe der Vermögensauskunft oder bleibt er dem Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft unentschuldigt fern, erlässt das Gericht auf Antrag des Gläubigers einen Haftbefehl zur Erzwingung der Abgabe. Die Verhaftung erfolgt durch den Gerichtsvollzieher. Der Schuldner wird die nächste JVA eingeliefert und entlassen, sofern er die Vermögensauskunft abgibt, ansonsten spätestens nach sechs Monaten (§ 802g ZPO).

FAQ
SCHÜTZEN
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP