0221 27129356 kontakt@p-konto.de

Gegenstand der Zwangsvollstreckung ist nur das Vermögen des Schuldners, nicht das Vermögen Dritter. Pfändet der Gerichtsvollzieher einen im Gewahrsam des Schuldner befindlichen Gegenstand, der einem Dritten gehört, kann der Dritte sein Eigentum im Wege der Drittwiderspruchsklage bei Gericht geltend machen (§ 771 ZPO). Beispiel: Gerichtsvollzieher pfändet das in der Wohnung des Schuldners abgestellte Fahrrad des Untermieters. Der Untermieter kann erfolgreich auf Herausgabe des Fahrrades klagen. Er muss hierzu nachweisen, dass er Eigentümer des Fahrrades ist.