Austauschpfändung

Der Gerichtsvollzieher kann auch in an sich unpfändbare Gegenstände trotzdem vollstrecken, wenn der Gläubiger eine Austauschpfändung anbietet (§ 811a ZPO). Besitzt der Schuldner eine wertvolle Einbauküche, kann der Gläubiger eine billige Küche beschaffen und diese gegen die wertvolle Küche austauschen lassen. In der Praxis findet die Austauschpfändung so gut wie nie statt, da die Kosten für die Ersatzbeschaffung und der Wert der sich aus der Verwertung ergibt regelmäßig in keinem sinnvollen wirtschaftlichen Verhältnis steht.