fbpx

Außergerichtliche Schuldenbereinigung

Im Verbraucherinsolvenzverfahren hat der Schuldner die Gelegenheit und die Pflicht, außergerichtlich zu versuchen sich mit seinen Gläubigern über eine Schuldenbereinigung zu verständigen. Im Idealfall vereinbart er eine Ratenzahlung oder erreicht den Verzicht oder die Stundung von Teilbeträgen. Bleibt er erfolglos und will die Verbraucherinsolvenz beantragen, muss er die Bescheinigung einer geeigneten Stelle (Rechtsanwalt, Schuldnerberatungsstelle) vorlegen, dass die außergerichtliche Schuldenbereinigung gescheitert ist.

FAQ
SCHÜTZEN
Max-Postulka-Sidebar
Fachanwalt für Insolvenzrecht

„Ich helfe Dir schnell und zuverlässig den Freibetrag auf Deinem P-Konto zu erhöhen.“

Bundesweite Schuldnerberatung für Verbraucher und ehemals Selbständige.

Postulka_Proven_Expert_TOP