Gesetzesänderungen zum 1. Dezember 2021

Was kann ich tun, wenn mein Konto gesperrt wird? Ich benötige dringend Bargeld!

Wenn Du mit Deinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug bist und ein Gläubiger seine Forderung gerichtlich hat feststellen lassen (dann ist die Forderung tituliert!), kann er gegen Dich die Zwangsvollstreckung einleiten und Dein Girokonto sperren lassen.

In diesem Fall hast Du das Recht, dass Deine Bank Dein Girokonto auf Deinen Antrag in ein Pfändungsschutzkonto umwandelt. Du musst nur zu Deiner Bank gehen und sagen, dass Dein Konto als Pfändungsschutzkonto geführt werden soll.

Du kannst dann spätestens nach vier Tagen über das Guthaben auf Deinem Girokonto (P-Konto) bis zur Höhe des Grundfreibetrages verfügen. Nur den Betrag, der über die Freibeträge hinausgeht, muss die Bank an den Gläubiger abführen. Näheres kannst Du unter Häufigste Fragen zur Einrichtung eines P-Kontos nachlesen.

Kategorie: Häufigste Fragen im Zusammenhang mit Girokonten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.